Für die Anzeige der hier verwendeten Grafiken benoetigen Sie den Flashplayer.

Get Adobe Flash player

Pädiatrie

Ergotherapie in der Pädiatrie wendet sich an Kinder vom Säuglings- bis ins Jugendlichenalter, wenn deren Entwicklung verzögert ist oder sie von Behinderung bedroht oder betroffen sind. Ergotherapie bedient sich medizinischer, pädagogischer und psychosozialer Verfahren und Methoden. Im Mittelpunkt steht das Kind mit seinen geistigen, emotionalen und körperlichen Funktionen. Eine entscheidende Rolle für den Behandlungserfolg spielt das Umfeld. Ziel der Ergotherapie ist das Erreichen einer altersgemäßen Handlungskompetenz im täglichen Leben.

  • Durch eine ausführliche und differenzierte Befunderhebung werden Defizite des Kindes herausgefiltert und entsprechende Ziele definiert. Inhalte der individuell angepassten Therapie können neben Bewegung und Spiel auch handwerkliche Tätigkeiten oder Verrichtungen des täglichen Lebens sein.
  • Einen hohen Stellenwert haben neben der Therapie auch die Beratung der Eltern und die Zusammenarbeit mit den Eltern oder anderen Bezugspersonen.