Innere Medizin

z.B. bei Tumoren, Störungen der Atmung, Gefäßerkrankungen, Lymphabflussstörungen etc.
Hier dient die Physiotherapie vorrangig der Besserung der Atemfunktion, Sekretlösung, der allgem. Mobilisation, Konditionierung und Kräftigung ( vor allem bei längerer Immobilisation ), Verhinderung von Folgeerkrankungen, Schwellungsminderung und Gefäßtraining.